Mit Storytelling Botschaften vermitteln

Bevor wir zum Storytelling und Geschichtenerzählen kommen möchte ich Ihnen vorab die Frage stellen: Warum sollten Sie überhaupt Botschaften vermitteln? Nun…
1. Weil sie was zu sagen haben!
2. Weil Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen wollen und Ihren
Kunden vermitteln wollen wie gut Ihr Produkt ist bzw. was Sie mit Ihre Dienstleistung für Ihre Kunden tun und bewirken können. und…
3. Weil Sie mit Ihrer Umwelt, um zu leben und um zu überleben, und das meine ich nicht nur im materiellen Sinne, in ständiger Kommunikation sind und dieser Kommunikation auch erfolgreich sein muss. Sie muss Früchte tragen und zwar Früchte die Ihnen schmecken und sie wohl ernähren und nicht das Gegenteil bewirken, was die Folge misslungener Kommunikation sein kann.

Wie sollen Sie also am besten Kommunizieren und Botschaften vermitteln?

Die beste und effektivste Form der Kommunikation die ich kenne, ist das Erzählen von Geschichten.


Die meisten Menschen denken und das ist natürlich auch voll berechtigt, dass die Sprache an sich, also das Liefern von Informationen in Form von Sprache, der einzige Weg ist mit andern zu kommunizieren.
Dann wundern sie sich aber, dass sie nicht verstanden werden, vor allem aber dass die Kunden und Konsumenten Ihre Produkte und Dienstleistung nicht kennen oder sie nicht so schätzen wie die Anbieter selber. Sie sagen: “Wir haben es doch Ihnen gesagt, dass wir dieses Produkt in dieser Ausführung und zu diesem unschlagbaren Preis anbieten, die Beschreibung steht doch ausführlich auf unserer Webseite und in unserer Broschüre, warum hören Sie uns den nicht zu?”

Das Problem ist, dass Sie nur in Form von Sprach Informationen geliefert haben.
Informationen, die in keinerlei Beziehung mit den Emotionen ihres Publikums, Kunden oder Gegenübers in Verbindung stehen. Das Dilemma von reinen Informationen ist das sie ein sehr kurzes Verweildauer in unserem Kurzzeitgedächtnis haben, wenn sie nicht mit anderen lebenswichtigen Bereichen unseres Lebens und unseres Gehirns verbunden sind.

Was interessiert mich Ihr tolles Produkt, wenn ich es nicht mit meinem eigenen Leben und meine primären und sekundären Bedürfnisse im Alltag in Verbindung bringen kann? Da können sie noch so viel schreien wie schön und gut Ihr Produkt ist.
ABER wenn sie einen Weg schaffen würden, auf dem es ihrem Kunden, den Menschen möglich wird zu ERLEBEN wie unglaublich toll, das ist was Sie Ihnen anbieten. Dann haben Sie sie wirklich erreichen können. Denn dann haben die Leute ihr Produkt im wahrsten Sinne des Wortes ERFAHREN.
Sie sollten wissen, es gibt kein stärkeres Erlebnis als die eigene Erfahrung. Was Sie mit eigenen Augen Gesehen und gehört haben, was sie Selber berührt oder geschmeckt haben, das vergessen Sie so einfach nicht wieder, das können Sie aus eigenem Urteil entweder voll bestätigen oder ablehnen.
Nichts ist stärker als die eigene Erfahrung.

Aber wie können Sie einen Weg schaffen, das die Leute das was Sie ihnen kommunizieren wollen erleben?
Wie können Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen für die Leute erlebbar machen, so dass Sie selber ihre eigenen Erfahrungen mit dem Produkt machen?

Da schließt sich der Kreis zum Geschichtenerzählen.
Es ist zwar Tatsache, dass es nichts Vergleichbares gibt wie die eigene Erfahrung und Erlebnis. Aber es gibt da noch ein Erlebnisprozesses, dem wir Menschen tagtäglich durchleben und das sind die Erfahrungen und Erlebnisse die wir mit bzw. durch die Geschichten machen, die wir hören & Sehen.

Stellen Sie sich vor Ihr Produkt ist ein Sprung vom Fernsehturm, also Bungee jumping, oder sie bieten ein Heilungsverfahren, das Krebspatienten vollkommen gesund machen kann, oder sie haben ein Restaurant und bieten Dinnerabende in völliger Dunkelheit an, oder Sie verkaufen Maschinen, die in Der Wüste eingesetzt werden und sehr teuer sind aber den Firmen die sie einsetzen zum großen Durchbruch verhelfen.
Wie wollen Sie das alles für ihre Kunden erlebbar machen ohne dass sie je bei Ihnen gewesen sind?

Wenn Sie anfangen würden über all das Geschichten zu erzählen, Geschichten von einer Frau, die Angst vor diesem Sprung hatte und Ihr Mann hat Ihr das Geschenkt und er stand Da, hat Ihr die Hand gehalten und sie hat es endlich gewagt zu springen und als sie wieder hoch kam war sie nicht mehr dieselbe, sie hatte ein Stahlen im Gesicht als wäre sie mitten im Sprung Jesus begegnet, sie war überwältig, dass sie sich getraut hat zu springen. Zwei Wochen Später hat sie Ihnen geschrieben, dass dieser Sprung, tatsächlich in Sie eine Veränderung bewirkt hat, sie zitieren aus Ihrem Brief “Ich habe mich die letzten sechs Monate mit einer Entscheidung sehr schwer getan und zwar ob ich meinen sicheren Job in der Bank aufgeben und mich als Künstlerin auf das unsichere Terrain der Selbständigkeit begebe. Als ich diesen Sprung bei Ihnen gewagt habe hatte ich den Gedanken, Wenn du das überlebst? dann schaffst du es auch als erfahrene Bankmanagerin dich als Künstlerin zu Managen. Ich danke Ihnen für diese Erfahrung und kann es jedem empfehlen so einen Sprung in die Freiheit zu wagen. Alles Liebe, Ihr Christine”

Jetzt, nach dieser Geschichte weiß jeder was Bungee jumping im Leben eines Menschen verursachen kann oder?

So verkauft man Produkt. So macht man Produkte und Ideen “erlebbar”, so dass die Entscheidung von seitens der Kunden von alleine getroffen werden kann. Wollen Sie auch Storytelling lernen? Fangen Sie an Geschichten zu schreiben, die Ihre Kunden regelrecht von Ihren Botschaften und Produkten begeistern. Hier können Sie ein Storytelling Workshop besuchen: https://www.alireza-zokaifar.de/kurse/

 

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...
Menü