Geschichten über Anfangen: “Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne”

Hier will ich Dir eine Geschichte darüber erzählen, welch ein Zauber darin wohnt, wenn wir “Anfangen”. Einfach Anfangen. Aber das geht nicht so einfach, wie es sich anhört. Oder doch?

Heute ist der erste Schultag. Die Sommerferien sind vorbei und ich kann wieder anfangen zu arbeiten. Warum ich erst jetzt zu Arbeiten anfange? Weil ich der Papa von drei wundersüßen Töchtern bin, die alle zuhause sind. Wenn meine Kinder in den Ferien alle Zuhause sind, da ist immer viel Action Zuhause. Es ist wunderschön. Aber konzentriertes Abreiten kann man in diesen Wochen und Tagen getrost vergessen.

Deshalb habe ich auch vor einigen Jahren schon beschlossen. Ich mache mit meinen Kindern Ferien. Wenn meine Kinder Ferien haben, habe auch ich Ferien und wir fahren mindestens vier Wochen weg. Ich will den Sommer mit meiner Familie im Süden verbringen und nicht in Berlin rumhängen und nur zwei Wochen klassisch Urlaub machen.

Gesagt getan, dieses Jahr waren wir auch wirklich vier Wochen weg. Wo? Wir waren zwei Wochen in Italien und dann zwei Wochen in Spanien. Wie das auf günstigste und vor allem schönst Art und Weise geht, das erzähle ich Euch in diesem Video unten. Aber lest danach unbedingt den Beitrag weiter. Denn hier verrate ich Euch eine tolle Formel und es geht nicht mehr ums Urlaub machen, sondern ums – Anfangen. 

ABER nach vier Wochen Italien und Spanien wieder in Berlin – die letzte Woche musste ich wirklich dazu nutzen um hier anzukommen – ist “das wieder in den Alltag und Arbeitsrhythmus finden” echt schwer sage ich Euch.

Wie sagt man so schön? “Alle Anfang ist schwer”.

Ich wollte aber nicht in Depressionen fallen und wusste schon am Wochenende, wenn ab Montag, also ab Heute, die Schule wieder beginnt, habe ich wieder endlich Zeit meiner schönen Arbeit, den ich sehr liebe, nachzugehen. Für die, die mich nicht kennen und nicht wissen, was ich mach:

Alireza am Arbeitsplatz

Alireza am Arbeitsplatz

Mein Name ist Alireza und ich bin Geschichtenerzähler und Coach für Storytelling. Ich gebe Kurse, Coachings, Workshops und Seminare darin, wie man mit Storytelling und mit starken Geschichten, seine Botschaft und seine Produkte stärker ins Szene setzt und diese dadurch besser verkaufen und vermarkten kann.

Also nach vier Wochen wieder am Schreibtisch sitzen, Videos machen, schreiben und Geschichtenerzählen? Coachingklienten betreuen, an den eigenen Projekten und Marketingplänen arbeiten? Haleluja: “Was kommt da auf mich zu” dachte ich mir. Ich sah innerlich den großen Berg von Arbeit, der auf mich zukam und schon wieder hatte ich das Gefühl: “Ich könnt, vor lauter Angst, jetzt schon gleich aufgeben”.

Aber das tat ich nicht. Statt dessen gab es da eine Zauberhafte Formel – und eine unglaublich schöne Geschicchte dazu, die mir sehr geholfen haben, nicht aufzugeben, sondern im Gegenteil, den Start sogar super hinzubekommen.

Die Geschichte dazu erzähle ich Euch in diesem Video hier unten. Und von der Formel erzähle ich Euch, sowohl im Video, als auch weiter im Beitrag. Also unbedingt das Video angucken und auch weiter lesen 😉

Die Formel, die mich gerettet hat ist unglaublich einfach. Ich nenne sie die “Einfach Anfangen Formel”. Haha. jetzt denkst Du ich will Dich auf den Arm nehmen! Was für eine bescheuerte Formel oder? In der Tat ist sie eine der stärksten Formel, die ich kenne. Ihre Stärke liegt in zwei Schritten, die Dir helfen sie perfekt umzusetzen.

Der erste Schritt lautet: “Finde heraus, was Du vorhast zu machen willst”.

Denke nicht daran, was andere darüber denken. Ob das gut ist, was Du tun willst, erfolgreich wird oder nicht. Vor allem auch, denke nicht darüber nach, was DU darüber denkst. Damit sind natürlich deine negativen und sabotierenden Gedanken gemeint, die immer zuerst sich melden, wenn Du Dir schon wieder was vorgenommen hast.

” Fang einfach an es zu machen”.

Der zweite Schritt besteht darin: “Bereite das, was Du tun möchtest vor. Befasse Dich damit. Schaff Dir einen Überblick.” Mache Dir eine Mindmapp zum Beispiel.

Mindmapping bei Alireza

Alireza macht sich immer viele Mindmapps

Ich mache viele Mindmapps, und befasse mich so mit vielen Dingen, Aspekten und Themen, die ich behandeln will. Das gibt mir eine unglaubliche Klarheit, den richtigen Focus und vor allem die Kraft, die ich brauche, um mein Vorhaben besser in die Tat umzusetzen.”

Wenn Du Dir nicht viele Gedanken ums Scheitern, sondern viel mehr enthusiastische Gedanken und Gefühle machst, die mit dem Traum zu tun haben, dein Vorhaben in die Tat umzusetzen und du das Ganze auch noch gut vorbereitest, so wirst Du sehen, was für Energien in Dir ausgelöst werden, das ganz loszutreten.

Außerdem: Was soll Dir schon passieren? Du hast doch einen Plan, oder?”

Halte Dich daran und wenn der Plan nicht aufgeht, so geben nicht dein Ziel und dein Vorhaben auf, sondern Pfeile am Plan und ändere deine Strategien. Früher oder später wirst Du Dich Stolz und glücklich am Ziel deiner Träume sehen.

Wir sehen uns dann am “Ziel” mein Freund, was und wo auch immer das für Dich sein mag.

Herzlich Grüße, Dein Alireza, der Geschichtenerzähler und Coach für erfolgreich Kommunikation und Storytelling.

Alireza am Arbeitsplatz

Alireza am Arbeitsplatz

Willst Du an einem kostenlosen Webinar (ein Online Seminar) mit mir teilnehmen? Dort erzähle ich Dir Live Geschichten und zeige Dir das 1×1 des Storytellings. JA? Hier kannst Du dich zum kostenlos zum Webinar anmelden => Auf den Link klicken und anmelden =>

Für dein Kommentare & Feedbacks auf meinem Blog bin ich sehr dankbar und glücklich. Schreib mir gerne deine Meinung und erzählt mir gerne von deinen Erfahrungen und Geschichten 😉

Teilen macht Freude oder? Würdest Du mich weiter empfehlen? Auf Facebook, Twitter & Co.? Ich Danke Dir schon im voraus herzlichst. Grüße, Alireza.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...
Menü